Archiv für Juni, 2009

Die Lenk- und Ruhezeiten dienen dazu die Arbeitszeiten der LKW-Fahrer zu kontrollieren und die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. Für die Überwachung der Einhaltung ist zum einen die Polizei und zum anderen das BAG verantwortlich. Die Tageslenkzeit Die Lenkzeit an einem Tag beträgt 9 Stunden und muss nach 4,5 Stunden durch eine 45 Minuten-Pause oder […]

Mittwoch, Juni 24th, 2009 at 15:31 | 0 Kommentare
Kategorien:Lernfeld 04

Das Bundesamt für Güterverkehr ist neben der Polizei verantwortlich für die Kontrolle des gewerblichen Güterkraftverkehrs auf der Straße und in den Unternehmen. Das BAG erteilt auch die CEMT- und bilateralen Genehmigungen. Kontrollpflichten des BAG Kontrollen auf der Straße Einhaltung der Erlaubnispflicht Mitführen aller Papiere Lenk- und Ruhezeiten Fahrzeugmaße, Überladung, Gefahrgut Containersicherheit Besondere Güter, wie Lebensmittel, […]

Sonntag, Juni 21st, 2009 at 21:33 | 1 Kommentar
Kategorien:Lernfeld 04

Für den internationalen Güterkraftverkehr reicht es nicht aus eine Erlaubnis nach dem GükG zu haben. Hier benötigt man je nach Abgangs- und Empfangsorten eine EU-Lizenz, CEMT-Lizenz oder bilaterale Genehmigung. Die EU-Lizenz Geltungsbereich: Transporte innerhalb der Staaten der EU und EFTA (Island, Norwegen, Schweiz und Lichtenstein) Kabotage: erlaubt Dreiländerverkehr: erlaubt Anzahl: unbegrenzt Geltungsdauer: 5 Jahre, Wiedererteilung […]

Sonntag, Juni 21st, 2009 at 20:46 | 0 Kommentare
Kategorien:Lernfeld 04

Das Güterkraftverkehrsgesetz gilt für den gewerblichen Güterkraftverkehr mit Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht ab 3,5 t inklusive Anhänger. Das GükG schreibt zum einen den Erwerb einer Erlaubnis und zum anderen die Eindeckung einer Güterschadenshaftpflicht-Versicherung vor. Die Erlaubnis kann bei der oberen Verkehrsbehörde der jeweiligen Region beantragt werden (meist das Landratsamt). Sie wird bei der Erstausstellung […]

Sonntag, Juni 21st, 2009 at 20:24 | 0 Kommentare
Kategorien:Lernfeld 04
Tags:

Im Bereich Spedition- und Logistikdienstleistung spielen die Gesetze des Straßenverkehrs eine besondere Rolle, deshalb sind hier die wichtigsten zusammengefasst. StVG – Straßenverkehrsgesetz Im StVG stehen die Voraussetzungen zur Benutzung von Kraftfahrzeugen auf öffentlichen Straßen, unter anderem: Regeln zur Zulassung eines Kraftfahrzeuges Regeln zur Erteilung einer Fahrerlaubnis Regeln zur Haftpflicht Straf- und Bußgeldvorschriften StVO – Straßenverkehrsordnung […]

Sonntag, Juni 21st, 2009 at 17:24 | 0 Kommentare
Kategorien:Lernfeld 04

Ein Vertrag kommt durch zwei übereinstimmende Willenserklärungen zustande. Meist ist das ein Antrag oder Angebot und eine Annahme dieses Antrags. Eine Willenserklärung kann durch eine ausdrückliche Erklärung (mündlich bzw. schriftlich), schlüssiges bzw. konkluendes Handeln oder in Ausnahmefällen auch durch Schweigen abgegeben werden. Arten des Vertragsschlusses Ausdrückliche Willenserklärung: Ein Angebot wird entweder mündlich oder schriftlich angenommen. […]

Sonntag, Juni 21st, 2009 at 15:58 | 0 Kommentare
Kategorien:Lernfeld 04
Tags:

Güterverkehr und besonders der gewerbliche Güterkraftverkehr unterliegen betriebswirtschaftlichen Besonderheiten, die in anderen Branchen weniger zum Tragen kommen. Güterverkehr ist sowohl kapital- als auch lohnintensiv, d.h. es fallen für Personal und für Arbeitsgerät in etwa gleich hohe Kosten an. Für Güterverkehr gibt es keine festen Produktionsstätten. Güterverkehr findet auf verschiedenen Verkehrswegen statt und ist teilweise mit […]

Samstag, Juni 20th, 2009 at 14:17 | 1 Kommentar
Kategorien:Lernfeld 04

Güterverkehr kann nach verschieden Gesichtspunkten unterteilt werden: Unterteilung nach räumlichen Kriterien Regionalverkehr: Anfangs- und Endpunkt des Transports liegen in näherer Umgebung. Binnenverkehr: Anfangs- und Endpunkt des Transports liegen innerhalb eines Landes. Internationaler Verkehr: Anfangs- und Endpunkt des Transports liegen in verschiedenen Ländern. Internationaler Verkehr wird auch grenzüberschreitender Verkehr genannt. Kontinentaler Verkehr: Anfangs- und Endpunkt des […]

Samstag, Juni 20th, 2009 at 13:54 | 0 Kommentare
Kategorien:Lernfeld 04

Die Volkswirtschaft wird in drei große Sektoren unterteilt, den primären, den sekundären und den tertiären Bereich. Primärer Wirtschaftssektor Der primäre Wirtschaftssektor umfasst die sogenannte Urproduktion. Damit sind Betriebe gemeint, die ihre Rohstoffe direkt aus der Natur nehmen. Beispiele hierfür sind Bergbau, Forstwirtschaft, Landwirtschaft und Fischereien. Sekundärer Wirtschaftssektor Im sekundären Wirtschaftssektor wird die weiterverarbeitende Industrie zusammengefasst. […]

Samstag, Juni 20th, 2009 at 13:17 | 0 Kommentare
Kategorien:Lernfeld 04
TOP