Beitrag getagged ‘Güterverkehr’

Vorteile der Seeschifffahrt Große Transportkapazität – Ein Seeschiff kann bis zu 400.000 t laden, was ungefähr das 4.000-fache eines Flugzeugs ist. Ein modernes Containerschiff kann momentan circa 13.500 20-Fuß-Container (TEU) befördern. Die Ladekapazität wird weiter steigen. Durch die große Transportkapazität können die Reedereien ihren Kunden auch für lange Transportstrecken sehr günstige Preise pro Tonne anbieten. […]

Mittwoch, September 30th, 2009 at 11:03 | 0 Kommentare
Kategorien:Lernfeld 10

Die Lenk- und Ruhezeiten dienen dazu die Arbeitszeiten der LKW-Fahrer zu kontrollieren und die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. Für die Überwachung der Einhaltung ist zum einen die Polizei und zum anderen das BAG verantwortlich. Die Tageslenkzeit Die Lenkzeit an einem Tag beträgt 9 Stunden und muss nach 4,5 Stunden durch eine 45 Minuten-Pause oder […]

Mittwoch, Juni 24th, 2009 at 15:31 | 0 Kommentare
Kategorien:Lernfeld 04

Das Bundesamt für Güterverkehr ist neben der Polizei verantwortlich für die Kontrolle des gewerblichen Güterkraftverkehrs auf der Straße und in den Unternehmen. Das BAG erteilt auch die CEMT- und bilateralen Genehmigungen. Kontrollpflichten des BAG Kontrollen auf der Straße Einhaltung der Erlaubnispflicht Mitführen aller Papiere Lenk- und Ruhezeiten Fahrzeugmaße, Überladung, Gefahrgut Containersicherheit Besondere Güter, wie Lebensmittel, […]

Sonntag, Juni 21st, 2009 at 21:33 | 1 Kommentar
Kategorien:Lernfeld 04

Für den internationalen Güterkraftverkehr reicht es nicht aus eine Erlaubnis nach dem GükG zu haben. Hier benötigt man je nach Abgangs- und Empfangsorten eine EU-Lizenz, CEMT-Lizenz oder bilaterale Genehmigung. Die EU-Lizenz Geltungsbereich: Transporte innerhalb der Staaten der EU und EFTA (Island, Norwegen, Schweiz und Lichtenstein) Kabotage: erlaubt Dreiländerverkehr: erlaubt Anzahl: unbegrenzt Geltungsdauer: 5 Jahre, Wiedererteilung […]

Sonntag, Juni 21st, 2009 at 20:46 | 0 Kommentare
Kategorien:Lernfeld 04

Güterverkehr und besonders der gewerbliche Güterkraftverkehr unterliegen betriebswirtschaftlichen Besonderheiten, die in anderen Branchen weniger zum Tragen kommen. Güterverkehr ist sowohl kapital- als auch lohnintensiv, d.h. es fallen für Personal und für Arbeitsgerät in etwa gleich hohe Kosten an. Für Güterverkehr gibt es keine festen Produktionsstätten. Güterverkehr findet auf verschiedenen Verkehrswegen statt und ist teilweise mit […]

Samstag, Juni 20th, 2009 at 14:17 | 1 Kommentar
Kategorien:Lernfeld 04

Güterverkehr kann nach verschieden Gesichtspunkten unterteilt werden: Unterteilung nach räumlichen Kriterien Regionalverkehr: Anfangs- und Endpunkt des Transports liegen in näherer Umgebung. Binnenverkehr: Anfangs- und Endpunkt des Transports liegen innerhalb eines Landes. Internationaler Verkehr: Anfangs- und Endpunkt des Transports liegen in verschiedenen Ländern. Internationaler Verkehr wird auch grenzüberschreitender Verkehr genannt. Kontinentaler Verkehr: Anfangs- und Endpunkt des […]

Samstag, Juni 20th, 2009 at 13:54 | 0 Kommentare
Kategorien:Lernfeld 04
TOP